Sie sind hier: Aktuelles » 

Aktiv werden!

Aktive Mitarbeit im Roten Kreuz...

Ansprechpartner

Matthias Boden

Frau
Heidi Boden

Pressesprecherin

Tel: 07573/ 92 65 59
hboden[at]drk-heuberg-donautal[dot]de

JHV: Übergabe der neuen digitalen Funkmeldeempfänger

Die Gemeinden Stetten a. k. M, Beuron und Schwenningen ermöglichen mit finanziellem Zuschuss die Beschaffung der neuen Alarmierungstechnik fürs DRK OV Heuberg-Donautal

Endlich sind sie nun da- die neuen digitalen Funkmeldeempfänger für das DRK OV Heuberg-Donautal. Bei der Jahreshauptversammlung wurden sie von den Bürgermeistern Maik Lehn (Stetten a. k. M.) und Herbert Bucher (Schwenningen) offiziell an die Bereitschaft übergeben.
Bei der Beschaffung der neuen, aber notwendigen Technik sprangen die drei Gemeinden des Zuständigkkeitsgebietes der Bereitschaft finanziell bei und übernahmen gemeinsam den größten Teil der Kosten. Wir sagen Danke an die Gemeinderäte aus Schwenningen, Beuron und Stetten a. k. M. sowie deren Bürgermeister Bucher, Osmakowski-Miller und Lehn. Ohne die Zuwendungen durch die Gemeinden wäre eine solche Anschaffung für uns nicht möglich gewesen.

Die alte bisherige Analogtechnik hat bald ausgedient- eine Alarmierung über die bisherigen Funkmeldeempfänger ist bald aufgrund von weiträumigen Umstrukturierungen der Technologie für alle Hilfskräfte sämtlicher Organisationen nicht mehr möglich. Es kommt sozusagen "von Oben", dass die größere Investition nötig wurde. Die unumgängliche Anschaffung der neuen digitalen Funkmeldeempfänger wäre für die DRK-Bereitschaft Heuberg-Donautal unerschwinglich gewesen.

Die DRK-Bereitschaft Heuberg-Donautal wird von der Rettungsleitstelle Oberschwaben zu Einsätzen hauptsächlich innerhalb der drei Gemeinden Stetten a. k. M., Schwenningen und Beuron alarmiert. Zum Einen im Zuge des Helfer-vor-Ort-Einsatzdienstes, zum anderen aber auch bei größeren Schadenslagen wie Bränden,... unter anderem auch zur Unterstützung und sanitätsdienstlichen Absicherung der Feuerwehren. Natürlich gibt es auch überregionale Einsätze, z. B. im Rahmen des Bevölkerungsschutzes. (hb)

16. März 2016 19:34 Uhr. Alter: 4 Jahre